Actiw Systems in der Konsumgüterindustrie

Actiw ist überall dort ideal, wo Waren auf Paletten abgewickelt werden und hohe Durchsatzraten und Lagerkapazitäten gefordert sind. Geeignet für Fertigerzeugnisse, Zwischenlager sowie Vertriebszentren, mit interner Sequenzierung und Staging.

Beispiele für Actiw-Anwendungen in der Konsumgüterindustrie:

 

Coca-Cola Enterprises Norge AS

Coca-Cola Enterprises ist der weltweit drittgrößte Coca-Cola Abfüller. Die Anlage des Unternehmens in Norwegen fungiert gleichzeitig als Produktionslager und als direktes Vertriebszentrum für Geschäfte mit einem dualen ACTIW-System, einer einzigartigen, dynamischen Lagertechnologie, die Waren auf Paletten in exakter Reihenfolge puffert, sortiert und bereitstellt. > 17.000 Palettenpositionen.
Sehen Sie sich die Coca-Cola-Fallstudie an unter.
www.cokecce.com

D.E Master Blenders

D.E Master Blenders ist eines der größten Kaffee- und Teeunternehmen in der Welt. Das Werk im niederländischen Utrecht hat zuvor einen manuellen Warenpuffer betrieben, der an ein einziges Ziel verschifft hat. Dieser wurde durch das Actiw-System ersetzt und bietet nun ein voll automatisches Pufferungs-, Sortierungs- und Versandsystem mit dreifacher Kapazität, sodass die Lieferungen an mehrere Ziele erfolgen können.
www.demasterblenders1753.com

Danone Unimilk in Russland, Molkerei PETMOL

Die Molkerei Unimilk von Danone im russischen St. Petersburg verfügt über ein automatisches Actiw-Kaltlagersystem für die Abwicklung der verschiedenen Molkereiprodukte. Aufgrund der Art der Molkereiprodukte ist vorgeschrieben, dass zwei verschiedene Bereiche in ein Zentrum integriert sind, eines mit einer Betriebstemperatur von +4°C und eines mit +20°C. Beide Bereiche werden als ein System betrieben. Die automatische Actiw-Lösung wurde gewählt, um die Anforderungen des Kunden an Hygiene, Sicherheit und Durchsatz in der vorhandenen Einrichtung zu erfüllen.

Procter & Gamble, Lima Vertriebszentrum

Die Procter & Gamble Company ist ein amerikanisches, multinationales Konsumgüterunternehmen, das 136 Produktionsanlagen in 42 Ländern und fast 300 Vertriebszentren auf der ganzen Welt betreibt. Das P&G Vertriebszentrum in Lima (Ohio) betreibt das größte Activ/Actiw-System in Nordamerika. Es fungiert als Lagerpuffer für das hergestellte Produkt. Volle Paletteneinheiten werden zwischengelagert und kontinuierlich über Bereitstellungsgassen zum Dockende des Systems geleitet. Das System läuft rund um die Uhr und wickelt 109.000 Palettenpositionen in einem Lager ab.
P&G hat auch verschiedene andere Activ/Actiw-Systeme an anderen Standorten im Einsatz.

www.pg.com

Ningbo Cigarette Factory

Das staatliche chinesische Tabakunternehmen Ningbo Cigarette Factory hatte ein Platzproblem und wünschte sich zudem eine höhere Ausgangsleistung in der Anlage. Es war nicht einfach, die vollständige Automatisierung sowie zusätzliche Palettenpositionen in der bestehenden Fabrik zur Verfügung zu stellen, da das Lager über zwei Stockwerke verlief und einen Ein-/Ausgang auf der dritten Etage hatte. Die voll automatisierte Actiw-Lagerlösung konnte nun den engen, mehrstöckigen Lagerplatz vollständig und mit besserer Effizienz nutzen.

Heineken Switzerland

Mit 900 Mitarbeitern, zwei Brauereien, sechs eigenen Biersorten (die 70 % der Verkäufe ausmachen), über 5.000 Produkten und 21 Logistikstandorten in der Schweiz belegt Heineken Switzerland Platz 2 am Schweizer Bier- und Getränkemarkt. Bei dem Vertriebszentrum von Heineken Switzerland in Chur handelt es sich um einen neu errichteten Standort, der so gestaltet wurde, dass er bei begrenzter Grundfläche maximale Lagerdichte bietet. Zur optimalen Raumausnutzung finden Tätigkeiten wie Transport, Be- und Entladung von Zügen und Lastwagen sowie Kommissionierung und Aufstockung auf Bodenniveau statt, während sich die Lager- und Staging-Lösungen von ACTIW darüber und darunter befinden. Die Modularität des ACTIW-Systems nutzt die Grundfläche optimal aus und bietet die gewünschten Lagerkapazitäten.
www.heinekenswitzerland.com

bofrost* Dienstleistungs GmbH

bofrost* ist mit rund 10.000 Mitarbeitern in Europa und einem Angebot von über 1.000 nationalen und internationalen Tiefkühlspezialitäten europäischer Marktführer im Direktvertrieb von Tiefkühlkost. Das automatisierte Actiw-System wird am bofrost*-Standort in Straelen 16 Stunden pro Tag bei der Kühllagerung und dem Vertrieb von Lebensmitteln eingesetzt. Der Standort ist in drei Lagerflächen aufgeteilt: Ein Kühlhaus für Vollpaletten (VP), ein Kommissionierungslager (AP) und ein Lager für kommissionierte Ware/gemischte Paletten (MP). Alle drei Lagerbereiche werden auf einer konstanten Temperatur von – 28 °C, der Wareneingangsbereich auf 0-5 °C gehalten. Der etwa 100 m2 große Kommissionierungsbereich befindet sich im AP-Bereich über dem MP-Lager. Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Modularität von ACTIW-Systemen maximale Lagerkapazität bei minimalem Platzbedarf bietet.
www.bofrost.com